Freitag, 12. Februar 2016

[Rezension] Magie der Weihnacht - Richard Paul Evans

Titel: Magie der Weihnacht (OT: Finding Noel )
Autor: Richard Paul Evans 
Seitenzahl: 207 Seiten
ASIN: B015WGXS1O
Veröffentlichung: 20. Oktober 2015    
Verlag: Bastei Lübbe
Buch kaufen: Amazon.de





Klappentext



Mark Smart kommt die festliche Weihnachtszeit vor wie ein Albtraum: Seine Mutter ist bei einem schrecklichen Autounfall gestorben, seine Zukunftspläne sind dahin, und seine Freundin hat ihn ohne mit der Wimper zu zucken verlassen. Als er dann noch in einer verschneiten Novembernacht mit dem Wagen stehenbleibt, ist er kurz davor, die Nerven zu verlieren. Er steigt aus, um Hilfe zu finden, und ahnt nicht, dass er schon bald selbst für eine junge Frau zum Weihnachtsengel werden wird. In einem kleinen Café in der Nähe wartet eine verwunschene Geschichte auf Mark, die auch für ihn das Glück birgt: den wiedergefundenen Glauben an sich selbst und die Liebe seines Lebens ...


Mein Fazit

Ein Cover das Stimmung auf Weihnachten macht, daher habe ich mir das Buch in der Onleihe ausgeliehen.
Ich wollte mich etwas auf Weihnachten und Winter einstimmen.

Geschrieben wurde das Buch so, dass man sehr schnell vorwärts kam was gut war, außerdem hat es ja auch nicht viele Seiten.

So ganz überzeugt hat mich das Buch aber leider nicht.
Es fällt mir sogar schwer eine richtige eigene Meinung darüber zu haben.

Mir ging alles zu schnell, die Beziehung die sich zwischen Mark und Macy, wobei die Geschichte von Macy als Kind sehr interessant war und der Grund zum weiterlesen.

Ein Buch für zwischendurch.


Scaramira


Ř

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen