Mittwoch, 8. Juni 2016

[Gebacken] Rhabarberauflauf mit Kokoszwieback

Hallo

Wir haben vor kurzem Rhabarber geschenkt bekommen und ich wollte erst einen Kuchen backen, kam dann aber auf die Idee, einen Auflauf zu machen.
Als Boden habe ich Zwieback genommen, den ich zu Kokoszwieback verarbeitet habe.

Hier die Zutaten, die man benötigt:

Kokoszwieback

10 Zwieback
30g Butter
20g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 El Milch
50g Kokosraspeln


Als erstes wird die Butter geschmolzen, dann den Zucker, Vanillezucker, Kokosraspeln und die Milch dazugeben und alles gut vermischen.
Den Zwieback in die Auflaufform legen und die Kokosmasse darauf verteilen.

Rhabarbermasse

ca. 500g Rhabarber
4 El Zucker
4 El Erdbeersauce
3 Eigelb
200g Sahne
1 Pck. Vanillezucker
Mandelblättchen nach belieben






Den Rhabarber waschen und in ca 2-4 cm lange Stücke schneiden, zusammen mit dem Zucker und der Erdbeersauce in einem Topf vermischen und ca 30-60 Minuten durchziehen lassen.
Dann das ganze weich kochen und aufpassen, dass nichts anbrennt.

Die Masse dann auf den Kokoszwieback verteilen.
Das Eigelb zusammen mit dem Vanillezucker und der Sahne vermischen und auf dem Zwieback verteilen. Anschließend die Mandelblättchen darüber streuen.

Haube

3 Eiweiß
2 El Zucker

Das Eiweiß zusammen mit dem Zucker steifschlagen und mit einem El auf der Rhabarbermasse verteilen.

Den Auflauf bei 180°C (Umluft) ca 20-25 Minuten backen. Wenn die Baiserhaube zu dunkel wird, deckt ihr den Auflauf mit Alufolie ab.





Wir haben ihn leicht warm gegessen. Dabei fiel der Auflauf aber noch auseinander. Am nächsten Tag, haben wir ihn dann ausgekühlt gegessen und da war er fest.
Ich werde ihn definitiv noch ein weiteres mal backen und auch mit anderen Obstsorten ausprobieren.








Grüße
Mira

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen