Mittwoch, 21. September 2016

[Rezension] Paula und der Zauberorden 1 - U.K. Voss




Titel: Paula und der Zauberorden 1
Autor: U.K. Voss
Seitenzahl: 228 Seiten
ASIN: B00Q8V2PGW
Preis: 0,99 €
Veröffentlichung: 26.02.2015
Verlag: Selbstverlag
Buch kaufenAmazon.de




Klappentext


Seit Ewigkeiten sind Paula und Leni eng befreundet. Doch ein fester Freund fehlt beiden noch. 
Nach drei Jahren taucht Theo wieder bei einer Stufenfete auf. Leni war schon früher heftig in ihn verliebt und hofft nun auf eine neue Chance. Doch ihre beste Freundin Paula ist skeptisch. 
Dann passieren mysteriöse Dinge. Hatte Theo vielleicht ganz spezielle Gründe, drei Jahre zu verschwinden? 
Und warum interessiert er sich auch für Paula? 
Noch weiß Paula nicht, dass Theo sie im Auftrag des Cosmos Ordens beobachten soll, weil sie magisch begabt ist. Denn der Cosmos Orden unterhält eine Schule für angehende Zauberer und Hexen. 
Aber viel gefährlichere dunkle Kräfte beobachten sie ebenfalls. 
Die Handlung spielt in Münster, im Münsterland und im Venner Moor. Dort ballt sich Unheil zusammen und wird zu einer ernsthaften Gefahr für alle. 


Meinung


Paula und der Zauberorden hat mich mit dem Cover angesprochen. Es zeigt Paula und einige cryptische Symbole mit einem Lila Cover, was einfach schlicht aussieht und dennoch einen anspricht.

Der Klappentext hat mich auch sehr angesprochen. Theo, der wieder auftaucht und die Herzen flattern lässt, mysteriöse Dinge die passieren, Zauberer und Hexen die mitwirken. Für mich das perfekte Buch, denn ich lese gerne Bücher aus dem Fantasybereich und wenn es noch der mit Liebe kombiniert wird, ist es noch besser.

In die Geschichte bin ich sehr gut reingekommen. Den Anfang empfand ich als sehr langatmig.
Nach einiger Zeit wurde es sehr spannend und ich habe wirklich gerne weitergelesen. Leider wurde ich dann irgendwann beim Lesen so verwirrt, dass ich nicht wusste, wer die Leute genau waren, die dort plötzlich erwähnt wurden. Als diese Szene dann vorbei war, ging es wunderbar weiter.

Die Charaktere waren mir sehr sympatisch. 
Paula und Leni waren ganz normale Teenager, ohne großes pubertäres Verhalten.
Theo empfand ich als einen wirklich netten und sehr interessanten jungen Mann.
Die Ratsmitglieder scheinen auch interessante Charaktere zu sein.

Ich bin dennoch gespannt wie es im nächsten Buch mit Paula weitergeht und werde es auch lesen.

Es gibt von mir 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen